…die Fliese bleibt Ihnen länger erhalten als Ihre Frau!

Aufgrund der offenen Gestaltung der Wohnräume im Erdgeschoss haben wir uns schon im Vorfeld Gedanken gemacht zum Thema Boden. Parkett in der Küche ist ja eine ganz schlechte Idee, der Flur gerne in leicht zu reinigender Fliese und der Rest? Auf dem Bau eines Bekannten hatten wir schon vor einiger Zeit unsere Traumlösung gesehen: Fiesen ins Holzoptik. Das ist quasi die eierlegende Wollmilchsau unter den Fußböden. Sieht aus wie Holz, ist aber widerstandsfähiger und mit der Fußbodenheizung auch eine schöne Kombination. Kann ja nicht so schwer sein einen schönen zu finden – haben wir uns gedacht. Ist es auch nicht, wenn man unendliche finanzielle Mittel hat… Das erste Fliesengeschäft haben wir schon im letzten Jahr gestürmt und auch gleich das Passende gefunden. Farbe perfekt, die Größe wunderbar, nur der Preis war uns dann doch ein wenig zu übertrieben. Nur die Fliese sollte schon über 90€ pro m² kosten, von der Verlegung gar nicht zu reden… Und dann begann unsere lange Suche nach der richtigen Bodenfliese für das Erdgeschoss. Über Monate haben wir viele Fliesenausstellungen in der Region besucht. Immer hat irgendetwas gestört.

oak-mud2

Erschwerend kam noch hinzu, dass Herr Gelassenheit und ich uns schon eine ganz spezielle Farbe ausgedacht hatten, die uns beiden ungemein gut gefiel. Als Muster hatten wir ein Stückchen Vinylboden aus dem Baumarkt… Wir haben uns nicht einmal getraut, diese ganz frech den Fliesenverkäufern vor die Nase zu halten und zu sagen: sowas wollen wir! Statt dessen haben wir es verschämt aus der Tasche gezogen und zum Vergleich an die diversen Ausstellungsstücke gehalten. Jetzt muss man auch dazu sagen, dass wir stets ohne Termin bei den Fliesendealern aufgetaucht sind und so nur selten in den Genuss eines Beratungsgespräches gekommen sind. Eine besonders löbliche Ausnahme war die Chefin eines Fliesengroßhändlers in der benachbarten Stadt, die wir ganz spontan an einem Samstagmorgen heimsuchten. Sie war gleich Feuer und Flamme für unser Projekt und hat uns neben diversen Holzoptikfliesen auch noch gleich jede Menge Flöhe für die Badezimmergestaltung ins Ohr gesetzt. Auf die ganz unschuldige Frage des Herrn Gelassenheit, wie lange denn so ein Fliesenboden üblicherweise hält, bevor man ihn austauscht, kam die äußerst schlagfertige Antwort:

So ein Fliesenboden bleibt einem ca. 27 Jahre erhalten. Also statistisch länger als jede Ehe. Schauen Sie sich die Fliesen also in aller Ruhe an, die bleibt Ihnen nach der Statistik länger erhalten als Ihre Frau!

Das macht es uns dann natürlich auch nicht leichter. Leider konnte uns die werte Dame keine Holzoptikfliesen anch unserem Geschmack präsentieren, so dass auch die übrigen erst einmal in Vergessenheit gerieten. Irgendwann waren wir frustriert. Zu kleine Formate, die falschen Farben oder schlichtweg zu teuer. Bei einem Samstagsausflug haben wir dann nochmal die erste Austellung, die wir damals besucht haben wieder aufgesucht. Und da war Sie. Die kleine Schwester von unserem Fliesentraum. Bezahlbar, wenn auch nicht günstig. Der nette Herr hat uns gleich eine Fliese abgeschnitten und wir sind damit durch unsere Wohnung gelaufen und haben sie an alles ran gehalten, was mit soll. Passt! Suche abgeschlossen. Wir bleiben bei Oak mud!

2 Kommentare zu “…die Fliese bleibt Ihnen länger erhalten als Ihre Frau!

  • Ist die Fliese auf dem Foto die, die ihr ausgesucht habt? Die sieht seht gut aus. Hast du da mehr Infos zu? (Name, Preis etc.?)

    • Liebe Yvonne,
      lieben Dank für Deine netten Kommentare! Freut mich sehr, dass es Dir bei uns gefällt!
      Die Fliese nennt sich oak mud und Du findest Sie auf http://www.unicomstarker.it. Fliesen sind wirklich mit das schwierigste, oder?
      Liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere