Tag 74 | und jetzt geht plötzlich alles ganz schnell

Hocherfreut haben wir diese Woche die Nachricht aufgenommen, dass es nun mit Volldampf an die letzten Steine geht. In dieser Woche wurde – bei sehr wechselhaftem Wetter – die Betondecke über dem Erdgeschoss gegossen und schon die ersten Steinreihen des Obergeschosses gesetzt. Auf der Garage wurde die Attika verschalt und gegossen, anschließend wurde um das ganze Haus ein Gerüst aufgebaut, damit die Außenwände auch ordentlich gemauert werden können.

Ansicht1Ansicht2Geruest

Der Statiker hatte ja vorgegeben, dass die Wand zum Arbeits- und Schlafzimmer im OG in Stahlbeton ausgeführt werden muss. Hier ist die mittlerweile die Verschalung erfolgt und der Elektriker wird nun noch die Installationsdosen einlassen, sodass wir in der Betonwand auch Lichtschalter und Steckdosen einbauen können. Die Wand soll dann nächste Woche gegossen werden. Wir haben uns für die Ausführung in Sichtbeton entschieden mit schmaleren 90 cm Verschalungsplatten anstelle der üblichen 135 cm breiten, damit wir ein schöneres Muster an der Wand haben. Die Löcher der Verschraubungen müssen wir leider zuspachteln, da diese direkt an den Kanten der Verschalungsplatten sitzen, was kein schönes Bild geben würde.

Beton-Verschalungsichtbeton-verschalungOG-rohbau-Mauerarbeiten

Außerdem kommen endlich die Treppen! Der Bauleiter der Rohbaufirma möchte jetzt auch endlich fertig werden und gibt ein ordentliches Tempo vor. Uns ist das nur recht, schließlich muss ja auch noch das Fensteraufmass genommen werden, damit die Produktion starten kann.

Backsteine

Die schönste Nachricht der Woche kam aber aus meiner weit entfernten Heimat. Mein Vater hat sein Holzlager geplündert und uns wunderschöne Eichenbohlen herausgesucht. Daraus wird er uns die Treppenstufen für den Aufgang ins OG schreinern. Eigentlich hatte ich vor, ihn tatkräftig zu unterstützen beim sägen, hobeln, verleimen und fräsen. Nun haben meine Eltern schon kräftig vorgelegt diese Woche und die Bohlen sind bereits auf die passende Größe zugesägt. Das sieht nach richtig viel Arbeit aus! An Weihnachten werden wir die Stufen dann noch gemeinsam zusammensetzen und Nuten für die LED-Beleuchtung einfräsen. Beim Anblick dieser Bilder war ich spontan unglaublich glücklich. Vielen Dank und liebe Grüße an den Niederrhein!

Treppenstufen

6 Kommentare zu “Tag 74 | und jetzt geht plötzlich alles ganz schnell

  • Das sieht ja super aus! Vor allem die zukünftige Treppe ist ein Traum! Bin schon sehr auf das Endeesultat gespannt! Ich wünsche ein schönes We. Viele Grüße aus dem Kreißsaal! Nana leider ist unser Internet defekt, so wird es etwas dauern bis zum nächsten Update

    • Liebe Nana,
      wie, Kreißsaal? Was habe ich verpasst? Wenn es das ist was ich denke, drücke ich alle Daumen die ich habe und wünsche Dir alles, alles Gute und einen gaaaanz entspannten Abend!
      Wir sind auch ganz gespannt 😉 Liebe Grüße, Tanja

      • Nicht, daß was Du vermutlich denkst 😉 ich arbeite ja als Gynäkologin und hab gerade 24 h Dienst 😉 muß ja Geld für die vielen Wünsche verdienen 😀 LG Nana

        • Liebe Nana,
          puh, es hätte mich auch gewundert wenn Du sonst seelenruhig unseren Beitrag kommentierst 😉 Dann wünsche ich Dir eine stressfreie Nacht! Das mit dem Geld verdienen für all die vielen Wünsche kenne ich gut! Inzwischen wird alles in Fliesen und Wasserhähne umgerechnet bei mir (ein neuer Pulli? Aber nein, für das Geld bekommt man schon einen halben Quadratmeter Bodenfliese!) Frohes Schaffen! Tanja

  • Hey, Euer Häuschen nimmt doch Formen an! Klasse! Und das Wetter spielt ja auch mit. Wünsche Euch weiterhin viel Spass!

    LG, Hardy

  • Beeindruckende Bilder.
    Das wird sicher unglaublich toll aussehen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere