Ein Mädchentraum wird wahr: das eigene Ankleidezimmer

Ein geschlossener Raum für alle Schuhe, Kleidung, Handtaschen und Wäsche: das habe ich mir gewünscht. Und werde ich bekommen! Auf 9m² wird der Mädchentraum zur Realität. An beiden Seiten des schmalen Zimmerchens können Schränke aufgestellt werden. Rechts, direkt an der Hauswand wird ein neuer Schrank mit Schiebetüren auf 3,5m aufgestellt. Also gesetzt den Fall, wir können uns den Schrank noch leisten, wenn wir einziehen!  Auf der anderen Seite wird es einen Regalboden auf 2,10 Höhe und darunter eine durchgängige Kleiderstange geben. Hier kann man dann wunderbar die Garderobe für den nächsten Tag, die frisch gebügelten Blusen oder einfach besonders schöne Stücke aufhängen. Rechts und links sind zwei Kommoden eingeplant und in der Mitte eine Sitzbank mit Schubladenelementen. Die gibt es tatsächlich schon (IKEA Malm), es bedarf nur noch einer passenden Schaumstoffauflage. Diese mit einem schönen Bezug zu versehen, wird dann eine meiner Spezialaufgaben sein, sobald die übrige Möblierung abgeschlossen ist. So ein Bänkchen ist ja ungemein praktisch, wenn man sich die Socken oder Schuhe anziehen möchte. Und auf der kompletten Länge soll ein schmaler Spiegel installiert werden, der den Raum dann optisch noch ein wenig vergrößert.

Ankleide

Es mag ein wenig erstaunen, dass wir die Reihenfolge der Zimmer anders gestaltet haben, als es üblich ist. Normalerweise sind Schlafzimemr und Ankleide direkt aneinandergrenzend. Wir haben Badezimmer und WC dazwischen geschoben. Die Planung bildet unseren morgentlichen Weg nach. Vom Bett ins Bad zum Duschen, danach dann anziehen und abends wieder das gleiche Spiel  rückwärts. Auf einen Durchgang vom Bad in die Ankleide haben wir ganz bewusst verzichtet. Zum Einen, weil wir nicht die Feuchtigkeit aus dem Bad in unserer Kleidung haben wollten, zum Anderen, weil das mehrere Türen im Badezimmer bedeutet hätte. Und das ist ja nun mal wirklich nicht besonders praktisch.

Eine Ansicht des zukünftigen Ankleidezimmers gibt es schon, den passenden Raum dazu leider noch nicht. Was bin ich gespannt, Euch irgendwann mal ein Bild des Zimmers und dann in ein paar Monaten von der tatsächlichen Umsetzung zu präsentieren!

Ein Kommentar zu “Ein Mädchentraum wird wahr: das eigene Ankleidezimmer

  • Hallo Tanja,

    sehr schönes Blog habt Ihr hier – werde ich jetzt öfters besuchen.

    Wir wollen jetzt auch bauen und fangen auch an zu planen, womit habt Ihr denn die tollen 3D Modelle gezeichnet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere