Haustechnikplanung – oder wieviele Steckdosen braucht Mr. Gelassenheit wirklich?

Um uns in der Wartezeit auf die Baugenehmigung ein wenig abzulenken und vor allem für eine sehr lange Zeit zu beschäftigen, haben wir vom Architekturbüro den Haustechnikplan erhalten mit der Bitte um Prüfung. Da dachte ich noch, das kann ja so schwierig nicht sein. Nachdem wir dann aber wirklich jeden Raum durchgegangen waren und wirklich jede einzelne Steckdose und jede Lampe auf Ihre Position und Ihre Berechtigung geprüft hatten, war ich dann eigentlich ziemlich ungut auf dieses Thema zu sprechen. Und da hatten wir gerade den Keller fertig. Im Erdgeschoss kamen dann noch die Schalter für die Steuerung der Raffstore und diverse weitere Leitungen für die LED-Lichtleisten, von denen ich zuvor noch nie gehört hatte hinzu. Uff. Da sich der Mann das Ziel gesteckt hat, nicht eine einzige Mehrfachsteckdose im Haus zu dulden, haben wir die Anzahl der Steckdosen auch mal eben verdreifacht und in jedem Raum noch mindestens einen LAN-Anschluss eingeplant. Der LAN-Anschluss hinter dem Kühlschrank wird vielleicht auch irgendwann mal nützlich sein, wenn die Kühlschränke dann endlich alle selber einkaufen können.

led

Das Haus wird mit einem KNX Bus ausgestattet. Die  intelligente Vernetzung steuert gewerkeübergreifend und bedarfsgerecht Heizung, Beleuchtung, Jalousien und Belüftung. Die Steuerung selber wird programmiert, so dass man später von der Couch aus auf dem iPad nachschauen kann, ob unten im Keller noch Licht brennt. Im Urlaub von Italien aus auf dem Handy die Raffstore hoch- und runterfahren kann und auch gleich noch die Steckdose abschalten, wenn man nicht sicher ist, ob man das Bügeleisen nicht doch angelassen hat.

elektro

Fertig sind wir eigentlich immer noch nicht, bekamen aber beim Architekten aufmunternde Worte zu hören. Bevor es losgeht, wird zusammen mit dem Elektriker vor Ort eine Begehung gemacht und jede Dose nochmal genau besprochen. Wenn der Rohbau steht mache das viel mehr Sinn, dann könne man den Raum besser spüren. Aha. Na dann. Ich halte mich dann einfach mal raus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.