Die Gartenplanung ist schon in vollem Gange…

Nachdem wir aktuell bei der Innenplanung nicht mehr so recht weiter kommen, haben wir aus lauter Langeweile schon mal angefangen Inspirationen zum Thema Garten zu sammeln. Mrs. Ungeduld lässt grüßen! Was freue ich mich auf meinen eigenen Garten. Ja sogar aufs Unkrautjäten und Beete anlegen. Aber zugegebenermaßen stellt sich die Planung nicht ganz so einfach dar, wie wir uns das vorgestellt haben. So überlegen wir hin und her, pflanzen schon mal hier und da einen Busch und träumen vom nächsten Sommer (naja wohl eher der Sommer 2017…) in unserem eigenen grünen Refugium!

Vorgarten

Den Vorgarten haben wir uns schon mal vorgenommen und ein paar Beete verteilt, Platten verlegt, Kies gestreut. Ich bin ja eher gegen viel Rasen, den muss man ja ständig mähen… Das ist hinten im Garten in Ordnung, aber vorne mag ich alles schön pflegeleicht. Um Unkraut weitestgehend zu vermeiden, werden wir unter der Kiesschicht eine Schutzfolie verlegen. Und dann sehr gespannt sein, wie lange das gegen unliebsamen Wildwuchs helfen wird. Ein paar Buchsbäume an der Hausfassade schaden sicher auch nicht. Und dann die Gestaltung des Zauns im Vorgarten – alles gar nicht so einfach…

Auch eine Lösung für den Müll muss her. Bei uns in Franken nehmen die Entsorger die Tonnen auch aus den Verschlägen (außer Papier), da entfällt dann das lästige Herausschieben am Abend vorher. Aber wie positioniert man nun die Mülltonnenverschläge, wenn die Zufahrt zur Garage ein nicht unerhebliches Gefälle ausweist? Wir tüfteln…

Auch die hintere Terrasse wurde schon mal angelegt und ein Kräuterbeet bepflanzt. Praktischerwise gleich neben dem Ausgang aus der Küche. Auch das war ein Wunsch von mir, der schon in der ersten Planung des Hauses auftaucht. Allein schon der wundervolle Geruch von Rosmarin, Salbei, Thymian und Zitronenmelisse auf der Terrasse wird die Sommertage bereichern!

Die Planung des Gartens selber wird wahrscheinlich noch Monate in Anspruch nehmen. Aber wir haben ja noch richtig viel Zeit! In der Zwischenzeit begnüge ich mich mal damit in der wilden Natur herumzustreifen und zu träumen… Und dem Tag entgegen zu fiebern, an dem endlich die Bagger anrollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.