Lichtblicke

Nachdem wir uns im Rahmen der Elekroplanung schon mit dem Thema Beleuchtung auseinander gesetzt haben und schon festgelegt hatten, wo überhaupt Stromquellen eingeplant werden müssen, standen in den letzten Tagen dann Recherchen zum Thema „welche Leuchte kommt wohin“ an. Ist ja eigentlich auch überhaupt kein Problem, wir überlegen uns, welche Leuchten wir schon haben, verteilen diese auf die einzelnen Räume und wo noch was fehlt, müssen wir halt noch die eine oder andere nachkaufen.

Da wir ja unglaublich strukturiert an alle Themen herangehen, haben wir uns erst einmal eine Excel-Tabelle erstellt und alle Stromanschlüsse, die wir für Lampen festgelegt haben, aufgelistet. Dann sind wir durch die Wohnung gewandert und haben alle bestehenden Leuchten aufgenommen. Und da endete dann das strukturierte Arbeiten.

Ich: „Deine Esszimmerleuchte ist echt riesig, die muss aber über einem Tisch hängen, sonst stösst man sich ja die Birne dran!“
Er: “ Aber über dem Tisch haben wir doch schon die beiden Industrieleuchten!“
Ich: „ja, und wohin hängen wir die dann?“
Er: „Äh, verkaufe ich an den Nachmieter!“

Am Ende übrig geblieben sind ein paar wenige Positionen, die schon geklärt sind – und jede Menge Positionen, bei denen wir noch passende Leuchten brauchen. Zumal ich ja bisher zur Miete gewohnt habe und dort überall Deckenspots installiert sind. Heißt: ich besitze überhaupt keine eigenen Lampen! Hmpf.

20140305-bulb2

Es kommt also nochmal so einiges an Investionen zusammen, damit wir demnächst auch abends etwas sehen. Und ungeahnte Komplikationen und Dinge, die zu beachten sind. Deckeneinbauspots in die Betondecke? In meiner naiven Vorstellung kein Problem, bohrt man dann ein Loch in die Decke rein, oder? Dass es nicht ganz so einfach ist, haben wir ziemlich schnell erfahren. Bei Einbauspots muss entweder die Decke abgehangen werden oder es müssen für teures Geld Boxen schon beim Guss der Betondecke integriert werden. Also haben wir versucht, so viele Deckenleuchten wie möglich aufputz oder gleich als Wandleuchten zu planen. Für die wenigen, die dann Boxen benötigen muss aber das Modell jetzt schon feststehen und die Einbautiefe darf auch nicht zu groß sein.

Auch das gestaltet sich schwierig. Es gibt eine unendliche Menge an Spots, Leuchten und Lichtobjekten. Unzählige Hersteller und Onlineshops. Und so haben wir Stunden über Stunden vor dem Bildschirm verbracht und gesucht. Und natürlich auch gefunden. Auch an dieser Stelle zeigt sich wieder: alles was schön ist, kostet richtig viel Geld. Alles was günstig ist, sieht leider auch so aus. So richtig vergleichbar ist am Ende auch nicht alles, die eine kommt incl. Leuchtmittel, die andere ohne. Wollen wir Halogen oder überall LED?

Das mit Abstand größte Problem sind aktuell noch die geplanten Wandleuchten für die Duschbereiche oben und unten. Die Leuchte sollte zum einen den Anforderungen IP 45, 55 oder 65 entsprechen und damit spritzwassergeschützt sein, zum anderen soll sie die Dusche so hell machen, dass wir die Seife finden und die Stellen, die noch gewaschen werden müssen.Und dann soll sie noch schön aussehen und bezahlbar sein. Ja, wir suchen noch… Wenn also jemand einen Tipp hat, wir würden uns sehr freuen! Auch für die Leuchten über den Badezimmerspiegeln gibt es keine wirklich guten Lösungen. Ich kann mich noch erinnern, dass über nahezu allen Waschbecken, die ich von früher noch so kenne eine längliche Leuchte mit einer – meiste hübsch geriffelten – Glasabdeckung zu finden war. Sowas gibt es doch sicher heute auch in schön, oder? Die Frage ist nur wo? Wir haben sie nicht gefunden?! Nachdem die einizige Leuchte, die von der Breite und der Optik gepasst hätte 400€ kosten soll, haben wir nun kurzerhald die Leuchte über dem Spiegel abgewählt und einen LED Lichtstreifen in den Spiegel integriert. So wird wenigstens alles gleichmäßig ausgeleuchtet. Hat auch nur 3 1/2 Stunden gedauert, bis wir uns dahingehend geeinigt hatten…

Fest steht noch nicht viel, die Suche geht weiter. Viele Fragen sind noch offen geblieben. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

 

6 Kommentare zu “Lichtblicke

  • Hallo,
    ich bin heute über ein anderes Bautagebuch auf eure Seite gestossen. Gefällt mir super gut!!
    Und da ihr ja noch am Anfang steht, erstmal ein dickes Toi Toi Toi von mir und Daumen drücken.
    Wir haben unsere Leuchten überwiegend im Internet bei „Lichtkaufhaus.de“ bestellt. Und im Bad hängen über unseren Waschtischen diese Leuchten: Wandleuchte Sedo 21, 89,5 cm der Fa. SLV (von dieser Firma haben wir einige Leuchten, schön modern und bezahlbar).
    Also vielleicht wäre das ein Tipp für eure Lichtplanung.

    LG Uta

    • Liebe Uta,
      ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar! Und für den super Tipp! Die Spiegellampe von SLV ist wirklich super, genau so etwas habe ich sucht und bisher nur für ganz viel Geld gesehen! Vielen Dank und bis bald! Liebe Grüße, Tanja

  • Hallo,
    gern geschehen 🙂
    Wir haben ja auch einen ca. 6m hohen Luftraum über dem Esstisch. Haben uns allerdings gegen eine Aufhängung bzw. Abhängung von Lampen über dem Tisch entschieden. Die Spinnweben an den langen Kabeln wollte ich nicht mit einer 7m langen Leiter (die wir haben) wegputzen müssen.
    Wir haben schöne Spots an der Brüstung der Galerie angebracht und können so den Esstisch optimal punktuell ausleuchten.
    Das nur mal so als Hinweis 😉
    LG

  • Liebe Uta,
    danke für die Rückmeldung! Da es die beiden Industrieleuchten schon gibt und ich mich so sehr auf die tolle Optik freue, wird hier wohl tatsächlich mal nicht die Vernunft siegen… Werde dann schon mal eine sehr hohe Leiter besorgen. Die brauchen wir ja sowieso für das 6 m hohe Fensterelement… Das muss ja auch irgendjemand putzen 🙂 Praktisch und schön passt halt leider nicht immer zusammen…
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende! LG, Tanja

  • Den Katalog von SLV haben wir auch zu Hause. Schöne und bezahlbare Lampen sind dort drin.
    Lampen sind ein ähnlich schwieriges Thema wie Fliesen. Das, was einem gefällt ist so teuer und was man sich leisten kann, gefällt einem nicht. Schönen Sonntag Euch!

    • Liebe Nana,
      die SLV-Leuchten sind echt klasse, habe den Katalog quasi schon auswendig im Kopf! 🙂 Und ich gebe Dir recht, mit der Leuchtenplanung haben wir schon Tage verbracht, das ist echt nicht so einfach, wie man denkt! Dir auch einen schönen Sonntag! Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere