Tag 175 | Meister Röhrich rückt an

Fenster_hinten Fenster_Seite

Ein herrlich sonniger Dienstagmorgen und auch noch ein Urlaubstag. Was kann es Schöneres geben als früh auf der Baustelle aufzuschlagen um noch die letzten Elektrovorbereitungen abzuschließen, bevor dann Ende der Woche die Kabel geliefert werden und es an dieser Stelle endlich weiter geht? Die Kabel haben wir nun entgegen des ursprüngliches Plans auch selber bestellt und werden das nächste Wochenende intensiv dazu nutzen, diese in den Leerrohren zu versenken. Wir müssen uns leider ein wenig beeilen, weil in 2 Wochen schon der Innenputz rein kommt und bis dahin alle Arbeiten abgeschlossen sein müssen. Das bedeutet, dass die nächsten beiden Wochenenden für die Baustelle reserviert sind. Heute standen dann noch ein paar Schlitze und Bohrungen an all den Stellen an, die bisher nicht zugänglich waren. Nun fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten, die wir am Wochenende miterledigen werden.

Essen-Wohnen

Die Fenster sind nun endgültig drin und alle noch offenen Löcher gestopft. Der Bau ist jetzt erstmal dicht. Nun ja, zumindest abschließbar. Das Fensterelement in der Küche wird nochmal komplett ausgetauscht. An diesem Fenster kam wirklich alles zusammen. Hier war das Element daneben ja völlig anders aufgeteilt, zudem gab es dicke Kratzer im Alu außen und dann ist beim Einbau auch noch eine Scheibegerissen. Nun bekommen wir auch hier ein Holzfenster, dass dann optisch exakt dem Element rechts daneben entspricht und nicht wieder 3cm niedriger ist. Hoffen wir mal, dass das diesmal keine 10 Wochen Lieferzeit bedeutet.

Ausblick_Lounge

Schon gestern haben die Sanitärer Ihre ersten Rohre verlegt. Aber wozu bitte brauchen die beiden Herren Vaseline auf dem Bau? Da gibt es doch sicher eine Erklärung, die jugendfrei ist oder? Sie sind mit den Arbeiten schon gut voran gekommen. Morgen werden sie dann wieder vor Ort sein, heute mussten Sie noch auf einer anderen Baustelle vorbei, auf der es mehr brannte als bei uns.

Sanitaer-Korb Sanitaer

Mit den Dachabdichtungsarbeiten wird nun schnellstmöglich begonnen, dazu muss es aber trocken sein und gestern hat es noch wie aus Eimern geschüttet. Wann unser Meister der Bitumendickschichtfolie nun anrückt, bleibt auch für uns noch eine Überraschung. Aktuell kommt bei Starkregen leider noch an allen möglichen und unmöglichen Stellen das Wasser durch die Decke und in die Außenwände, dem soll schnell Abhilfe geschaffen werden.

Kran_Vorher-Nachher

Ein besonderes Highlight des heutigen Tages war die Anwesenheit des Teams der Rohbaufirma und die anschließende Abwesenheit des Krans, der zwar seit Wochen nicht mehr benötigt wurde, aber bei uns so schön elegant in der Gegend herumstand. Dem wurde nun heute ein Ende gesetzt und es sieht gleich soviel hübscher aus auf unserer Baustelle!

6 Kommentare zu “Tag 175 | Meister Röhrich rückt an

  • Euer Ausblick ist ja der Wahnsinn! Wenn die Bäume erstmal grün sind, ist es sicher noch schöner. Wie groß ist denn euer Grundstück? Sieht riesig aus! Toll! 🙂

    • Liebe Bianca,
      das sieht nur deshalb so riesig aus, weil die beiden Grundstücke nebenan noch nicht bebaut sind 😉 Wir haben 922m² von dem großen Stück. Die Aussicht ist wirklich wunderbar, das war auch der Grund, warum es unbedingt dieser Flecken Erde sein musste… Lieben Dank auch für Deine netten Worte! Einen schönen Abend, weiterhin viel Freude im Eigenheim und bis bald! Tanja

  • Hallo Ihr Bauherren(in),

    ihr habt einen wirklich schönen Baublog 🙂 Da wir z.Zt. ungefähr in der gleichen Bauphase sind „lunze“ ich des Öfteren bei euch rein 🙂 Auch habe ich parallelen festgestellt, was man sich für viiiele Gedanken macht. Schön, ich bin nicht allein mit meiner Ungeduld 🙂 schaut doch gern mal bei uns vorbei: http://bauenandenauen.over-blog.com/

    Liebste Grüße aus Erlensee/Hessen

    • Hallo Tascha,
      habe Deinen Kommentar gerade erst im Spam entdeckt, bitte entschuldige die späte Antwort! Einen tollen Blog habt Ihr da und ja, ich erkenne auch die ein oder andere Parallele 🙂 Schaue demnächst öfter bei Euch rein! Liebe Grüße, ganz viel Erfolg beim Bauen weiterhin und ganz starke Nerven, Tanja

  • Liebe Tanja,

    das sieht aber auch wirklich toll aus bei Euch!
    Zu Deiner Frage: Die Vaseline vereinfacht das Ineinanderstecken der Rohre. Wir haben das bei unseren „Leerrohren“ für Satelitenkabel und Starkstrom mit Spüli gemacht. Geht auch! Aber ohne ist das manchmal schon sehr mühsam.
    LG Stephi

    • Liebe Stephi,
      wusste ich’s doch! Dass es eine jugendfreie Erklärung dafür gibt meine ich ;-). Lieben Dank und einen tollen Start ins Wochenende wünsche ich Dir! Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere