Tag 214 | Von schönen Wänden

Letzten Dienstag war es dann endlich soweit und der erste Putz kam auf die Wände, auch wenn morgens der Mischer noch eingefroren war. Nachmittags hat die Sonne gestrahlt und abends dann die Bauherren. Unser Architekt ist der Auffassung, dass er selten so schön verputzte Wände gesehen hat. Das freut uns natürlich gleich noch mehr, zumal wir doch ein wenig angefressen waren, weil es zwei Wochen lang nur sehr, sehr langsam voran ging mit den Vorarbeiten und nur selten jemand auf der Baustelle anzutreffen war.

Putz_vorher_nachher Putzabfall Gaestezimmer_Verputzt Kuechenwand_verputzt

Begonnen wurde im Gästezimmer, dann kamen Flur, Garderobe, Speisekammer und Küche an die Reihe. Am Mittwochabend war schon das halbe Erdgeschoss fertig verputzt. Am Donnerstag ging es dann erst mal im Keller weiter. Dort wurden bereits alle Räume fertig verputzt, die keinen Feuchtraumputz erhalten sollen. Die Betonaußenwände wurden dabei ausgespart. Diese werden wir selber verspachteln und weiß tünchen, bevor wir einziehen – und die eine oder andere Wand einfach auch in der rohen Betonoptik belassen.

Keller_mit_Betonaussenwand Dosenschnoerpfel

Freitag vormittag wurde dann das Wohnzimmer und ein Teil des Treppenaufgangs verputzt und überraschenderweise haben wir bei unserem Routinebesuch heute die Verputzer auch auf der Baustelle angetroffen, wie sie weitere Vorarbeiten im Obergeschoss durchgeführt haben. Außerdem wurden die restlichen Isolierungen am Dachrand und an den Sockelleisten angebracht, so dass es dann auch mit der Dachabdichtung weiter gehen kann.

Dachdaemmung Haus_Ostseite

Montag geht es dann im Obergeschoss mit dem Putz weiter. Bis Ende nächster Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Ein Kommentar zu “Tag 214 | Von schönen Wänden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere