Tag 264 | es ging wieder was voran

In den letzten beiden Wochen waren eigentlich nur unsere Verputzer am Werk. Nachdem der Estrich nun schon seit zwei Wochen drin war, ging es diese Woche wieder ein wenig voran. Am Dienstag morgen haben wir zusammen mit unserem Architekten endgültig die Farbe für unsere Außenfassade festgelegt. Garage und Haustürbereich werden nun in einem warmen Grauton gehalten. Sieht wirklich chic aus.

fassade

Der Fensterbauer hat die unschönen Ecken inzwischen leidlich ausgebessert (ich hoffe, das war erst der erste Bearbeitungsschritt…) und die finalen Fenstergriffe montiert. Die Sanitärer haben wieder losgelegt und die Arbeiten an der Heizung vorangetrieben. Seit gestern läuft nun das Aufheizprogramm für den Estrich. In unserem Technikraum im Keller wird es unterdessen voller – und nicht wirklich schöner. Leitungen an den Decken und Wänden wohin man nur sieht…

Unsere Verputzer wollten wir einfach nicht gehen lassen, daher werden sie nun auch noch die Malerarbeiten übernehmen. Auch hat uns der Chef der Firma überzeugt, dass es nicht ausreicht, bei den Betondecken einfach die Rillen zu spachteln. Nach dem Streichen sieht man danach viel kleine schwarze Pünktchen, die nicht wirklich schön aussehen. Also werden die Decken nun auch noch komplett gespachtelt. Alternativ hätten wir auch Rauhfasertapete an der Decke haben können. Wenn ich Rauhfaser schon höre, stellen sich mir alle Nackenhaare auf…  Am Dienstag Morgen haben wir ihn beauftragt, am Dienstag Abend waren die Decken im Erdgeschoss bereits gespachtelt. Inzwischen sind nun auch die meisten Decken im OG fertig. Hätten wir nur solche Handwerker, wären wir schon längst eingezogen!

ez wz

Wer leider nicht wie versprochen am Dienstag pünktlich auf dem Bau war, waren sowohl der Dachabdichter als auch der Trockenbauer. War wohl wieder anderes wichtiger. Und gerade hier haben wir ja Termine, die eingehalten werden müssen, damit es weitergehen kann. Immerhin die Dachabdichter haben sich gegen Ende der Woche noch blicken lassen und zumindest auf der Garage die Arbeiten abgeschlossen. Beim Balkon müssen sie am Montag nochmal ran. Danach wird dann sofort mit dem finalen Außenputz begonnen. Vom Trockenbauer fehlt nach wie vor jede Spur…

6 Kommentare zu “Tag 264 | es ging wieder was voran

  • Liebe Tanja, ich drücke Euch die Daumen, daß Euer Trockenbauer bald mal aus der Versenkung auftaucht, sonst schicke ich euch unseren vorbei 😉 Ich bin schon sehr auf den endgültigen Putz gespannt. Das sieht sicher ganz klasse aus bei Euch! Viele liebe Grüße

    • Liebe Nana,
      und wir sind erst gespannt! 😉 Den Trockenbauer darfst Du uns gerne jederzeit schicken, den könnten wir gut gebrauchen!!!
      Dir ein schönes, entspanntes Wochenende und bis bald!
      Tanja

  • Hey Ihr zwei,

    das sieht ja toll aus. Kann ja jetzt nicht mehr so lange dauern. Wir drücken euch die Daumen, dass jetzt alles gut klappt. Müssen die Woche dringend telefonieren.

    Liebe Grüße aus der Heimat

    Dirk und Heiko

    • Hallo Ihr Beiden!
      Naja, dauert schon noch ein bisschen… Im August steht dann der Umzug an und wir hoffen doch sehr, dass wir das schaffen!
      Und dann sehen wir uns ganz sicher bei der Einweihung!!!! Viele liebe Grüße,
      Tanja & Marc

  • Hallo Tanja,

    bin ja mal gespannt wie dann Euer Haus von Außen ausschaut nach finalem Putz 😉

    Ein Tipp noch: Wir lassen im ganzen Haus Malervlies anbringen, Decken, Wände, Brüstungen etc.
    Das wird dann weiß gestrichen und sieht hinterher aus wie Q3 verputzte Wände. Der Vorteil vor der Verputzung liegt auch darin, daß man hinterher keine Risse in den Wänden und Decken sieht, was durchaus mal vorkommen kann.

    Viele Grüße,
    Hardy

  • Hallo liebe Tanja,

    ich bin heute auf euren Blog gestoßen und schon seit stunden am lesen. Tolles Haus, toller Blog und so viel hilfreiche Tips 😀

    Wir sind aktuell bei der Fassadenfarbe umschlüssig. Das derzeit übliche und überall gesehene weiß/antrazith gefällt uns nicht. Es soll aber auch keine Buntfarbe werden. Uns gefällt so ein Schlammton eigentlich ganz gut, aber da gibt es ja auch unzählige Varianten. Ich habe Bedenken das es später auf einer größeren Fläche zu dunkel oder grün-, geldstichig wird.
    Würdet ihr eure Fassadenfarben preisgeben als Orientierung? Sieht super aus auf den Fotos.

    Viele Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar zu Hardy Jaeschke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere