Tag 195 | Es ist vollbracht!

Heute haben wir endlich die Elektrorohinstallation abgeschlossen. Die letzten Tage waren wir damit beschäftigt, das komplette Obergeschoss zu verkabeln und die letzten Arbeiten im Erdgeschoss abzuschließen. Unser Sonntag begann um 7:45 Uhr und endete nach 20 Uhr! Wochenende ist was anderes…

Leerrohre Gallerie

In den letzten Wochen haben wir 1150 Meter Leerrohr im Haus verlegt, dazu kommen noch die dicken Lüftungsrohre. Insgesamt haben wir die Leerrohre mit rund 1,7 Kilometern unterschiedlicher Stromleitungen, 600 Metern KNX-Busleitungen und 400 Metern Netzwerkkabel befüllt.

Leerrohre2

Damit wir in diesem Kabelgewirr nicht die Übersicht verlieren, haben wir jede einzelne unserer 189 Leitungen ordentlich mit einem Beschriftungsgerät an beiden Enden markiert und säuberlich über den genauen Verlauf Buch geführt.

BeschriftungsfaehnchenVerputzte_Dosen

Im Laufe der letzten Wochen haben wir 180 Dosenlöcher in unsere Wände gebohrt und mühevoll mit Elektrodosen und Leitungen befüllt. All das mit nur einer Bohrkrone (Porotonaußenwänden sei Dank). Wieviele Meter Schlitze wir gefräst haben, lässt sich jetzt nicht mehr so gut nachvollziehen, es fühlte sich aber nach jeder Menge an!

Innengeruest Rollgeruest

Am Samstag haben unsere Verputzer das Innengerüst beim großen Fensterelement aufgestellt, damit wir die Raffstore auch fertig anschließen konnten. Heute hat die Vorhut schonmal damit begonnen, die ersten Putzkanten anzubringen.

Putzkanten Putzkanten2, Schattenspiele

Hier wurde höchst präzise gearbeitet. Wenn das so weitergeht, dann bekommen wir bestimmt perfekt glatte Wände.

4 Kommentare zu “Tag 195 | Es ist vollbracht!

  • Hallo,

    das schaut alles sehr gut aus. Ich hab nur eine Frage zu euren Dosen.

    In einem vorigen Beitrag schreibt ihr und sieht man auch, dass ihr die Dosen mit Klemmfix befestigt habt. Hier sind sie dann eingegipst. Hat das Klemmfix nicht gut genug gehalten oder warum wurde das so gemacht. Laut Kaiser sollte es ja alleine genügen.

    Danke & LG
    Felix

    • Hallo Felix,

      sagen wir so, das System ansich ich schon eine gute Idee, allerdings hängt es dann doch sehr von den jeweiligen Steinen ab, ob das hält oder nicht. In unseren Poroton-Außenwänden beispielsweise war das aufgrund der Hohlräume in den Steinen nicht sonderlich toll. Und nachdem wir ja sowieso Gips angerührt haben, haben wir dann sicherheitshalber überall noch was reingeschmiert.
      Hier und da hätte man sich das sicher sparen können, v.a. bei den Innenwänden, aber viel Arbeit ist das ja auch nicht und wir waren uns dann wenigstens sicher, dass nichts mehr verrutscht, wenn der Verputzer drüber geht.

      Viele Grüße
      Marc

  • Das ist ja mal ein genialer Blog… 🙂 Eine Frage zu den Leitungen, ihr habt sie auf dem einen Bild ohne Leerrohre verlegt, welche Art von Kabel habt ihr gewählt? NYM oder NYY?

    Gruß Martin

    • Hallo Martin,
      in den Wänden liegt alles direkt unter Putz, Leerrohre haben wir nur in den Böden bzw. auf den Decken.
      Als Kabeltyp alles NYM.
      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.