Schwarzmalerei

Ein Zimmer schwarz streichen? Sieht doch nachher unsauber aus!? Lieber tapezieren? Wenn es doch nur schlichte schwarze Tapeten gäbe.. Da der Maler nun sowieso vor Ort war und das betreffende Zimmer im Keller streichen sollte, haben wir ihm kurzerhand Anthrazit-Farbe in die Hand gedrückt. Und gehofft, dass es dann am Ende auch einigermaßen gut aussieht. Drüber tapezieren hätten wir im Zweifel ja doch noch können.

Schwarze_Waende

Die Reaktion auf den Wunsch, im Keller einen Raum in schwarz zu erhalten, war durchaus nicht ganz ohne Skepsis. Die schockstarr hochgezogenen Augenbrauen und der leichte Ausfallschritt nach hinten haben uns dazu verleitet, dem guten Mann zu erklären, dass das später unser Heimkino werden soll und das Bilderlebnis durch die dunkle Wandfarbe durchaus positiv beeinflusst wird. Er wirkte irgendwie erleichtert angesichts dieser Erklärung…

Nun haben wir also ein mattschwarzes Zimmer und sind mit dem Ergebnis absolut zufrieden, die Farbe hat ganz wunderbar gedeckt und außer ein paar Betonlöchern, die an der Außenwand noch hell geblieben sind, ist das Ergebnis absolut wunderbar. Jetzt fehlen noch der schwarze Teppich, eine kleine Couch, der Beamer und die Leinwand, dann kann es eigentlich schon losgehen!

Die Schalter mussten übrigens wieder auf weiß umgebaut werden, da man die mattschwarzen Schalter NIEMALS im Halbdunkel gefunden hätte. Die weiße Steckdosencombo verschwindet später noch hinter einem mattschwarzen TV Möbel. Die restlichen Steckdosen sind matt schwarz geblieben, da muss man allerdings schon genau schauen, um die zu finden.

Ein Tipp noch am Rande für diejenigen, die auch mit dem Gedanken eines komplett schwarzen Raumes spielen: wir haben aktuell 8 Halogenspots mit je 35W an der Decke montiert, die den Raum gerade mal so halbwegs hell machen, wenn der schwarze Teppich erst drin ist, wird’s vermutlich noch dunkler. Für unsere Zwecke ist das absolut ausreichend, aber je nach Verwendungszweck sollte man ordentlich Lichtleistung einplanen. Selbst der 400W Baustrahler kann gegen die schwarzen Wände nichts ausrichten, vom Gefühl her wird das so hell, wie wenn man in einem weißen Zimmer ein paar Kerzen anzündet!

10 Kommentare zu “Schwarzmalerei

  • Krass, kann ich mir denken das der Maler komisch geguckt hat.

    • Hallo Dirk,
      ich weiß auch nicht so genau, was er gedacht hat 🙂 Ja, im ersten Moment ist es wirklich krass, aber es sorgt auch für das echte „Kinofeeling“ – wenn man mal davon absieht, dass es dann etwas größer hätte werden müssen. Brauchen jetzt nur noch eine Popcornmaschine und jemanden, der kurz vorher nochmal mit einem Bauchladen Eis vorbeikommt. 🙂 Viele liebe Grüße, Tanja

  • Ob Ihr da jemanden findet? Eismann im Kino ist doch der letzte Job oder? 🙂

  • Große Klasse! Euer Heimkino ist super genial und das mit der schwarzen Farbe finde ich absolut passend. Mut zum authentischen Kino-Erlebnis, das hätte ich auch gern und auch sonst bei Euch wird es immer finaler und Ihr könnt bestimmt bald Eure Premiere im Home-Cinema feiern! Weiter so!! Liebe Grüße, Hardy

    • Lieber Hardy,
      ja, so langsam aber sicher wird es und wir freuen uns jetzt einfach nur noch unbändig über die vielen, kleinen Fortschritte. Auch wenn es noch sehr viel zu tun gibt! Bis zur Premiere wird auch noch ein wenig Zeit vergehen…
      Euch beiden wünsche ich einen fröhlichen und reibungslosen Umzug, ist ja jetzt wirklich nicht mehr lange hin!
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Oh man. Euer Haus wird/ist der Hammer!! Wirklich richtig schön und alles gut durchdacht und geplant 🙂
    Als wir nach gut einem Jahr auf die Idee kamen, mal ein paar weißen Wänden auf „die Pelle“ zu rücken, fand ich anthrazit auch erstmal komisch. Aber im nachhinein sieht es gut aus und wird ganz oft bewundert. Mut zur Farbe sag ich nur 😉
    LG

    • Liebe Uta,
      vielen lieben Dank 🙂
      Sag mal, gibt es ein erhöhtes Verschmutzungsrisiko? Man hat uns gesagt, dass die dunklen Wände viel empfindlicher wären, habt Ihr da schon entsprechende Erfahrung gemacht? Mut zur Farbe beweisen wir ja im ganzen Haus 😉 Und auch die Einrichtung wird so richtig knallig werden… Spaß beiseite, so langsam wird es immer fertiger und wir freuen uns jetzt einfach nur noch tierisch, dass es bald soweit ist!
      Ganz liebe Grüße und viel Freude weiterhin mit Eurem Rasen. Schön, dass es jetzt klappt. Macht doch immer wieder Freude, der Natur beim Wachsen zuzuschauen! Tanja

      • Hmm… nein, kann ich nicht bestätigen. Ist halt eine farbige Wand. Und wenn man gegen eine weiße Wand stößt, hat man ggf. einen dunklen Fleck. Bei einer dunklen Wand dann eventuell einen hellen Fleck. Aber bisher haben wir weder auf den anthrazitfarbenen Wänden noch auf der „Rost“wand irgendwelche Empfindlichkeiten feststellen können. Allerdings sind die Wände auch nicht ganz glatt, sondern haben eine raue Struktur durch den beigemischten Quarzsand. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass noch nichts feststellbar ist?

        • Liebe Uta,
          das beruhigt mich sehr, vielen lieben Dank für Deine Info!
          Wünsche Dir einen tollen Tag! Liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere