Tag 250 | Champagner oder doch Hornhautumbra?

Außenansicht-Ost-Putz

Am Samstag waren unsere Verputzer wieder schwer in Aktion und habe die Gewebeschicht des Außenputzes endgültig aufgebracht. Nun haben wir ein gelbes Haus. Die Nachbarn haben schon spekuliert, dass dies nun der endgültige Farbton ist und es waren durchaus auch positive Meinungen zu unserem gelbbraunen Außenputz zu hören. Oder waren die einfach nur höflich? Ich kann mich nicht einmal entscheiden, ob es nun ein dunkler Champagnerton sein soll oder doch irgend etwas in Richtung Pipigelb. Fakt ist, dass nächste Woche der finale, weiße Putz auf die Fassade kommt. Und wenn nun die Koodination zwischen Dachabdichter (Garage und Balkon wurden bisher noch nicht dicht gemacht, weil ja noch das Gerüst darauf steht) und Verputzer (der versprochen hat, das Gerüst jederzeit teilweise abzubauen, damit die Abdichtung zeitnah erfolgen kann) Anfang nächster Woche klappt, werden wir auch bald ein weißes Haus ganz ohne Gerüst haben.

Vorderansicht-Außenputz Außenansicht-West-Putz

Auch die Putzsilos sind letzte Woche von einem extra für diesen Zweck entwickelten LKW abgeholt worden. Hat keine 2 Minuten gedauert, bis der Laster beladen war und wieder abgedüst ist. Technik die begeistert!

Putzsilo_LKW

 

2 Kommentare zu “Tag 250 | Champagner oder doch Hornhautumbra?

  • Na das sieht doch wirklich toll aus!!!
    Man könnte gerade meinen, wir hätten uns mit dem Baufortschritt abgesprochen?! 😉
    LG
    Patrick

    • Lieber Patrick,
      stimmt, wir sind ziemlich gleich auf… Bin aber der festen Überzeugung, dass unsere Sanitärer dafür sorgen werden, dass Ihr vor uns fertig werdet und einziehen könnt 😉 Viele liebe Grüße zu Dir und weiterhin ganz viel Erfolg auf Eurer Baustelle!
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere