Tag 249 | wieder begehbar…

Estrich-Kante

Nachdem wir ja am Dienstag und Mittwoch endlich unseren Estrich bekommen haben, konnten wir ein paar Tage das Haus nicht betreten. Hoher Besuch aus der Heimat durfte dann aber am Freitag schon mal ein paar leichte Tippelschritte durch den Flur machen. Unser Architekt hatte das selbstverständlich vorab genehmigt…

Estrich-Treppe

Wir sind völlig begeistert über die enorme Veränderung und diesen großen Fortschritt. Wir hatten uns noch spontan für ein Zusatzmittel für den Estrich entschieden, der im EG nun dafür verantwortlich ist, dass keine Dehnungsfugen zwischen Küche, Esszimmer und Wohnzimmer mehr nötig waren. Hier sollen ja dieselben Fliesen verlegt werden, wenn dann alle paar Meter eine Dehnungsfuge auftaucht, sieht das ja nun wirklich nicht besonders ansprechend aus… Dennoch wird der Estrich nun erst mal 6 Wochen trocknen müssen, bevor wir Fliesen verlegen können.

Estrich-Kueche Estrich-Esszimmer Estrich-Wohnzimmer

Das heißt aber natürlich nicht, dass wir untätig sein werden. In der Woche 23/15 kommen endlich Garagentor und die Türen für die Garage, so dass dann der Bau endlich dicht ist. Der Außenputz wird fertig gemacht und das Gerüst kommt dann noch weg, so dass auch die Abdichtung von Garage und Balkon erfolgen kann. Aktuell läuft leider noch Wasser an den Seiten ins Haus wo es nicht ablaufen kann, so dass der Innenputz hier nach starken Regenfällen zu Wasserflecken neigt. Außerdem können wir nun noch das Aufmaß für die Küche nehmen lassen und endgültig die Elektrogeräte und Küchenarbeitsplatte bestimmen.

Estrich-Treppenaufgang Estrich-Lounge Estrich-Arbeitszimmer

Ja, und dann widmen wir uns natürlich weiter der Elektroinstallation und lassen die Steckdosen in den mühsam gebohrten Löchern verschwinden, der Bauherr wird die einzelnen KNX Elemente programmieren und einige Leitungen werden im Keller und der Garage noch auf dem Putz verlegt. Es werden also wieder arbeitsreiche Wochenenden für uns werden. Aber es macht auch Spaß, wenn man selber ein wenig tätig wird. Neben der Kostenersparnis hat man so auch das Gefühl, dass man aktiv am Geschehen teilnimmt. Und langweilig wird es uns sicher nicht werden in den nächsten Wochen, stehen doch immer wieder auch spontan Arbeiten an.

Estrich-Kochinsel

Als Bauherrin war ich mir der Tatsache, dass ich gleichzeitig auch Hausmeisterin bin, nicht von Anfang an so bewusst. Eine größere Aufräumaktion der Baustelle im Außenbereich nahm aber tatsächlich einige Stunden und 5 große Müllsäcke in Anspruch um verwehte Plastikplanen, Reststücke Styropor und unzählige Kaffeebecher aus unserem zukünftigen Garten zu klauben. Dafür bin ich jetzt natürlich stolz wie Oskar, dass es so schön ordentlich ist bei uns…

12 Kommentare zu “Tag 249 | wieder begehbar…

  • Liebe Tanja,
    sehr löblich. Das sieht wirklich schon sehr wohnlich aus! Darf ich etwas fragen? Auf dem 5 Bild sieht man einen Versatz in der Decke, ist das im Keller?
    Respekt vor Deiner Aktion! Ich habe auch vor ein paar Wochen eine Aufräumaktion bei uns gestartet, allerdings habe ich es in ähnlicher Zeit nur geschafft, die Folien, Styroporreste und diverse Säcke aus der umgebenden Hecke zu klauben, die der Wind in alle möglichen Himmelsrichtungen verteilt hat. Und das war sicher nicht alles von uns (z. T. klebte noch der Adressaufkleber der anderen Baustellen drauf) Vielleicht sollte ich das dem anderen Generalunternehmer mal in Rechnung stellen. 😉 Für unsere Baustelle müsste man einen Container bestellen (da liegen unter anderem mehrere Riesensäcke mit WDV Resten in unserer Garage und ich hoffe, die werden bald mal abgeholt) Unsere Badewanne oben wird leider auch als Mülltonne umfunktioniert. Ich habe es langsam satt, diese Dinge immer wieder gebetsmühlenartig anzumahnen. Ich finde es so schade, daß man so mit dem Eigentum anderer umgeht.
    Aber Euer Galabauer wird es Euch sehr danken! Mein Bruder (der gerade die Ausbildung zum Gala abschließt) erzählte erst letzte Woche, daß sie leider immer die Müllabfuhr für die anderen Gewerke sind, damit sie arbeiten können.
    Ganz liebe Grüße in den Süden und ein schönes Wochenende!

    • Liebe Nana,
      lieben Dank für Deinen Kommentar! Gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die dem Müll hinterherjagt 😉 Und lieben Dank für den Tipp mit der Badewanne, die wird dann erst mal zugeklebt! Der Versatz oben in der Decke ist der Bodenisolierung des Balkons obendrüber geschuldet. Diese ist höher als der übrige Bodenaufbau. Alternativ hätten wir oben eine Stufe vom Haus auf den Balkon herauf gehabt, das fanden wir auch nicht besonders geschickt. So hat das Wohnzimmer nun eine Deckenhöhe von 2,60m, der Rest 2,70m. Der Versatz wurde auf unseren Wunsch hin 10 cm nach hinten versetzt, so dass wir dort noch eine Leiste vorbauen und eine LED-Beleuchtung integrieren können. Danach – so hoffen wir – wird es dann akum noch auffallen.
      Wünsche Dir ein schönes Wochenende und sende Dir liebe Grüße, Tanja

  • Hallo Tanja,

    ihr habt wirklich ein sehr tolles Haus geplant. Kannst du mir verraten um was es sich bei dem Zusatzmittel im Estrich handelt? Das würde bei uns sicher auch von Vorteil sein 🙂

    Viele Grüße und ein tolles Wochenende!

    • Hallo Annika,
      laut Nachtragsangebot haben wir nun einen „Zementestrich einer höheren Güteklasse CT-C40-F6 (Rheorapid Schnellzement)“ bekommen.
      Ich hoffe, das hilft Euch schon mal weiter.
      Viele Grüße
      Marc

      • Hallo Marc,

        super, danke für die Info. Ich werde unser Bauunternehmen mal darauf ansprechen.

        Viele Grüße
        Annika

  • Hallo Tanja,
    kann mich nur anschließen – Ihr habt da ein tolles Haus! Insbesondere die Fenster sind super!!! Darf ich fragen, wie Ihr die Abichtung des Mauerwerks unter den Fensterbänken gemacht?

    • Liebe Doreen,
      lieben Dank, wir freuen uns schon so darauf, wenn es endlich fertig ist!
      Unter den Fensterbänken wurde der Putz nur deshalb ausgespart, weil die Fensterbretter einfach noch nicht installiert waren. Da hatte mal wieder jemand gepennt. Sobald der Außenputz draußen final angebracht ist, wird unser Verputzer sich um die Ecken unter den Fensterbrettern auch noch kümmern und Putz anbringen.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Tanja & Marc

  • Es sieht toll aus, Kompliment! Ich hoffe die Verlegung von Fliesen ohne Dehnungsfugen klappt so wie gewünscht. Bei uns ist im Wohnzimmer (46m² ohne Dehnungsfuge) leider ein Spannungsriss in einer Fliesen an einer vorspringenden Ecke entstanden.

    • Hallo Martin,
      vielen Dank!
      Wir hoffen auch, dass der Estrich sich nicht mehr ausdehnt später, aber laut Estrichfirma haben wir nun im EG einen so hochwertigen Estrich, dass sich hier nach dem Trocknen nichts mehr bewegt.
      Wir sind gespannt!
      Viele Grüße
      Marc

  • Hallo Tanja,
    das mit dem Müll kommt uns ebenfalls bekannt vor…wir haben jetzt einen Container für den ganzen Bauschutt/Abfall bestellt und siehe da, die Handwerker halten sich daran und wir müssen keinen Abfall mehr einsammeln…kostet zwar ein bischen was, aber das Geld ist gut investiert!!!
    LG
    Patrick

  • Hallo Tanja und Marc,

    ihr habt ein wirklich schönes Haus gebaut.
    Ich habe eine Frage zu eurer Treppe. Wir sind auch gerade dabei ein Haus zu bauen und die Treppe macht uns Sorgen. Wir haben nun Estrich bekommen und die erste und letzte Stufe sind nun nicht so hoch, wie die anderen Stufen. Das war bei euch aber auch so, oder? Wir habt ihr das ausgeglichen?

    Viele Grüße
    Sabine

    • Hallo Sabine,

      vielen Dank!
      Die Treppe hat uns auch einige Probleme bereitet. Schau Dir doch mal den Treppenbeitrag (http://www.steinaufstein.info/die-neue-treppe/) an, wie wir das gelöst haben.
      Dass die Einstiegsstufe niedriger als alle anderen Stufen ist, soll aber sogar so sein, wenn ich mich richtig erinnere.

      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere