Tag 334 | so langsam wird es…

Zwei Wochen vor dem Umzug sieht es tatsächlich so aus, als würde wir nicht auf eine Baustelle ziehen müssen. Zwar warten wir nach wir vor sehnsüchtig auf den Teppich fürs Schlafzimmer (Ihr erinnert Euch, sollten nur 10 Tage Lieferzeit sein, leider kamen uns die Sommerferien in der Teppichfabrik dazwischen…), der nun schlussendlich in der Woche 37 geliefert wird. Auch die Treppe wird erst nach unserem Umzug endgültig mit den Holzstufen versehen, die ich mit meinem Vater an Weihnachten liebevoll hergestellt habe. Die Schreinerarbeiten in den Bädern werden dann auch noch nicht vollständig abgeschlossen sein, er wurde einfach zu spät beauftragt. Die Schwingtüren fehlen noch und werden irgendwann dann nachgerüstet. Es fehlen auch noch etliche Möbel und Leuchten, aber das ist ja auch eher normal.

außen

Der Rohbauer hat schon mal die Bautür abgeholt. Eigentlich sollte er auch gleich noch die Baustromverteiler aufladen, damit es endlich leer wird in unserer Garage und in der nächsten Woche die Pflasterarbeiten beginnen können. Parallel dazu wird die Küche Ende nächster Woche geliefert und montiert. Der Termin ist zwar leicht ungünstig, schließlich müssen die Küchenelemente ja auch irgendwie ins Haus und können nicht durch das Sandbett transportiert werden, aber dafür finden wir dann eine Lösung. Schließlich haben wir ausreichend Eingänge.

blick-von-oben

Der Maler hat inzwischen auch einige Stellen ausgebessert, die er vermurkst hatte. Im Keller war der Haftgrund für die Decke an den Wänden runtergelaufen und hat hässliche Muster hinterlassen, hier wurde nochmal verspachtelt. Etliche Farbbatzen und Dellen in den Wänden haben uns massiv gestört und auch die Stellen, die ein bisschen zu wenig Farbe abgekriegt haben wurden endlich nochmal überpinselt. Das WC im Keller ist nun auch weiß. Die restlichen Stellen, die noch nicht schön genug waren, haben wir einfach selber nochmal nachgearbeitet. Unser Anspruch scheint hier etwas höher zu liegen… Nun kommt nochmal jemand um den Bädern den letzten Anstrich in Latexfarbe zu verpassen. Dass bei den letzten Arbeiten und dem Umzug die Wände nochmal leiden werden, ist uns klar. Dafür haben wir schon einen Eimer Farbe zur Seite gestellt.

badewanne

Der Fliesenleger hat Anfang letzter Woche die Bäder fertig gestellt und auch alles verfugt. Auf unseren Wunsch hin dann auch gleich die Ankleide fertig gestellt, damit wir den Kleiderschrank aufbauen konnten, der schon angeliefert wurde. Dann folgten noch die restlichen Arbeiten in den Fluren. Nun fehlen nur noch ein paar Fliesen im Flur und Gästezimmer.

flur-oben

Wir haben auch tatsächlich fließendes Wasser aus dem Hahn! Jedweden Kommentar über unser Retro-Design Plastikwaschbecken im Hauswirtschaftraum bitte ich zu unterlassen. Wir schwanken noch zwischen Heulen und Achselzucken. Die ganze Woche war geprägt vom Kampf um ein paar Zentimeter. Unsere Handwerker machen es sich halt gerne einfach und montieren wo es ihnen gerade passt, wir treiben es Ihnen wieder aus. Selbst die Architektenpläne werden da gerne mal rundheraus wegignoriert.

waschbecken

Bauherr und Elektriker haben sich noch um die letzten Kabel gekümmert und der e-check ist nun abgeschlossen. Inzwischen haben wir Licht und Strom im ganzen Haus. Jeden Tag gibt es nun kleinere oder größere Veränderungen, hängt wieder irgendwo eine neue Lampe oder ist ein neues Kästchen hinzugekommen, der Keller füllt sich zunehmend mit Kisten und Kleinmöbeln. Die alte Wohnung gleicht auch immer mehr einer Baustelle. Es gibt so viel zu tun, dass wir gar nicht so recht wissen, wo wir anfangen sollen. Langweilig ist uns im Moment also wirklich nicht. Wir freuen uns auf den Moment, wenn nach dem Umzug ein wenig Ruhe eingekehrt ist, wir zum ersten Mal gemütlich auf unser Couch sitzen und das vollbrachte Werk betrachten können.

8 Kommentare zu “Tag 334 | so langsam wird es…

  • Liebe Tanja, das sieht wirklich klasse aus und ich freue mich sehr, daß Ihr bald umziehen könnt! Der Rest kommt dann halt so nach und nach und ich freue mich schon sehr auf Fotos vom fertigen Werk! So schön hell Euer Haus und die Galerie finde ich traumhaft!! Vielleicht sollten wir die Wand zum Kinderzimmer doch noch einreißen 😀 Wir haben ähnliche Erfahrungen mit Malern gemacht und da denke ich, so etwas hätte ich von einem Laien erwartet, aber nicht von einem Profi, der viel Geld dafür bekommt. Morgen soll endlich unser Riemchenklinker kommen und die Glasbrüstung 😀 unsere Arbeitsplatte kommt dann wahrscheinlich nächste Woche. Immerhin müssen wir dann nicht mehr so lange auf unser bestelltes Sofa warten 😀 liebe Grüße Nana!!

    • Liebe Nana,
      schön, von Dir zu hören! Bei Euch geht es ja dann auch super voran! Wann zieht Ihr denn jetzt um, steht der Termin schon fest?
      Ja, Maler scheinen eine ganz besondere Zunft zu sein und manchmal denke ich, wenn wir es selber gemacht hätten, wärs auch nicht schlechter geworden und wir hätten uns viele Diskussionen und Geld gespart. Aber wir können ja in ein paar Jahren dann alles genauso streichen, wie es uns passt – jetzt habe ich erst mal keine Lust mehr 😉
      Viele liebe Grüße zu Dir und bis ganz bald, Tanja

  • Hallo Tanja, da habt ihr aber ein wunderschönes Haus! Gefällt mir alles richtig gut… würde ich auch sofort einziehen 😉
    Die letzten Tage sind vermutlich immer die schlimmsten. Ich wollte den Umzug damals auch spontan um 1 Woche verschieben. Da hat das Umzugsunternehmen dann aber nicht mitgespielt und am Ende ist doch alles gut geworden…
    Kopf hoch.. Brust raus.. und durch da *lach*

    • Liebe Uta,
      ich würde so gerne den Termin nach vorne verschieben, damit ich es endlich hinter mir habe 😉 Vor dem Umzug graust es mich auch wirklich, hoffe, es klappt alles reibungslos. Vielen lieben Dank für Deine netten Worte, ich bin jetzt einfach mal ganz tapfer 😉
      Ganz liebe Grüße sende ich Dir, Tanja

  • Hallo Tanja,

    das sieht doch alles ganz gut aus. Der Umzug war für mich das Schlimmste: Wir haben im Vorfeld nichts gemacht, da meine Sachen entweder noch verpackt waren oder schnell zu packen und die Sachen von meinem Mann wollte ich nicht sortieren. Und genau deshalb haben wir uns dann auch irgendwann in die Haare bekommen. Aber wir haben alles geschafft und nachdem dann der Alltag mit Arbeit etc. wieder eingekehrt war, war ich in unserem Haus auch zuhause. Es ist so schön, wenn alles so ist, wie man es haben wollte.
    Mit den Malern hatten wir auch ein paar Schwierigkeiten, die waren mehrfach zum Nachstreichen da und perfekt sieht für mich auch anders aus…
    Ich drücke Euch die Daumen, dass beim Umzug alles glatt läuft!
    LG Stephi

    PS: Uns fehlen auch noch ein paar Lampen und vor allem Bilder…

    • Liebe Stephi,
      so haben wir doch irgendwie alle dieselben Sorgen 😉 Und auch das Aussortieren der Siebensachen des Herrn Gelassenheit lasse ich lieber bleiben, das gibt bloß Ärger 😉 Schön, dass Ihr Euch so wohl fühlt in Eurem neuen Reich! Und schnell wart Ihr, wirklich Wahnsinn!
      Einen sonnigen Abend wünsche ich Dir, Tanja

  • Wow es sieht jetzt schon wirklich traumhaft aus! Ich bin so gespannt wie es aussieht wenn alles fertig ist!
    Liebe Grüße 🙂

    • Liebe Sandra,
      ohja, wir sind auch sehr gespannt 😉
      Wünsche Dir einen schönen, sonnigen Abend! Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere